Ganzheitlichkeit - unsere Unterrichtsphilosophie


Das ganzheitliche Konzept - DIE Philosophie eines jeden Heilpraktikers - wird an der Heilpraktikerschule Tegernsee auch im Unterricht groß geschrieben.

  • Sämtliche Themengebiete werden ganzheitlich betrachtet und aufeinander aufbauend besprochen. So wird in einem Unterrichtsmodul die Anatomie, die Physiologie und die dazugehörigen Pathologien (inkl. Infektionskrankheiten) durchgenommen.
  • Die themenbezogenen praktischen Untersuchungsmethoden vervollständigen den Lehrstoff -das verschafft Ihnen nicht nur für die Prüfung das nötige Rüstzeug, sondern bereitet Sie auch auf Ihre spätere berufliche Praxis vor.

Dadurch wird gewährleistet, dass ein Themenbereich wirklich verstanden und behandelt wird.

Einsatz moderner Hilfsmittel - Lernen mit allen Sinnen

Der Unterrichtsstoff wird am 65 Zoll großen Monitor mittels MindMaps anschaulich erklärt, besprochen und gelernt. Kurze Videosequenzen zu den einzelnen Themen bringen zusätzliche Abwechslung in den Vortrag

Besonderer Wert wird außerdem auf die anatomischen Anschauungsmaterialien gelegt. Der hochqualitative lebensgroße Torso lässt diesbezüglich keine Wünsche offen - so wird Anatomie anschaulich unterrichtet und damit leicht verständlich gemacht. Außerdem stehen diverse andere anatomische Modelle der verschiedensten Oraganen zum „BeGREIFEN“ zur Verfügung.

Der praktische Unterricht wird u.a. durch einen Spritzenarm, Stetoskop, Blutdruckmanschette, Ortoskop, Blutzuckermessgerät etc unterstützt.

Durch die langjährig erprobten Unterrichtsskripten können sich die Studenten voll und ganz auf den Unterricht konzentrieren und diesen interaktiv mitgestalten, ohne durch ständiges Mitschreiben blockiert zu werden.

Leseecke mit medizinischen Fachbüchern

Die Studenten können sich außerdem anhand der vorhandenen Literatur in der Leseecke (am Kachelofen) einen guten Überblick über die verschiedensten medizinischen Fachbücher machen.