Voraussetzungen

Für die Ausbildung zum Heilpraktiker benötigen Sie keinerlei medizinische Vorkenntnisse. Unsere Voraussetzungen sind jedoch

  • Ihr Wille, sich 2 Jahre intensiv mit schulmedizinischen Themen auseinanderzusetzen.
  • Engagement und Mitarbeit im Unterricht gepaart mit selbständigem Wiederholen zu Hause – unser gemeinsamer Weg zum Erfolg.
  • Spaß am Lernen miteinander – wir sind eine Gruppe und unterstützen uns gegenseitig.


Die Zulassung zur amtsärztlichen Kenntnisüberprüfung zum Heilpraktiker und zum Heilpraktiker Psychotherapie ist an folgende Voraussetzungen gebunden:

  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses
  • Vorlage eines ärztlichen Attests

 

 

 

Lehrinhalte

Im Kurs werden ausschließlich die Themen behandelt, die Sie zum Bestehen der Kenntnisüberprüfung vor dem Amtsarzt brauchen – das schulmedizinische Wissen um zu beweisen, dass Sie selbst „keine Gefahr für die Volksgesundheit“ darstellen.

  • Terminologie
  • Rechtlicher Überblick
  • Zelle / Gewebe (Zytologie/Histologie)
  • Blut (Hämatologie)
  • Herz (Kardiologie)
  • Kreislauf (Angiologie)
  • Atmungssystem (Respirationstrakt)
  • Sinnesorgane (Auge und Ohr)
  • Nervensystem (Neurologie)
  • Verdauungssystem
  • Stoffwechsel
  • Hormonsystem (Endokrinologie)
  • Immunsystem (Immunologie)
  • Niere und Harnsystem (Urologie)
  • Geschlechtsorgane (Gynäkologie)
  • Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Bewegungsapparat (Orthopädie)
  • Haut (Dermatologie)
  • Injektionstechniken
  • Hygiene
  • Psychiatrie
  • Restliche Infektionskrankheiten